LOAD [Lokal Digital]

LOAD [LOkAL Digital] - Orte der Veränderung digital erzählt ist ein Projekt der Stadt- und Kreisbibliothek Schmalkalden, das durch das Programm „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“ des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv) im Rahmen von „Kultur macht stark: Bündnisse für Bildung“ (2018-2022) des Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

LOAD

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Wiedervereinigung erfahren Jugendliche mehr über den Themenkomplex "Umbruch Ost" und erarbeiten lokale Bezüge zu und in Schmalkalden kreativ und experimentell mit digitalen Medien in der neuen Kreativwerkstatt der Stadt- und Kreisbibliothek Schmalkalden sowie online. 

Die entstehenden Robotik-Installationen, Filmclips, 3D-Modelle und Podcasts präsentiert die Ausstellung LOAD in Schmalkalden und online. Unterstützt werden die Jugendlichen bei der Umsetzung durch Medienpädagogen, Online-Journalisten, ehrenamtliche Zeitzeugen und weitere Experten sowie die Projektpartner Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden, Schülerforschungszentrum der Hochschule Schmalkalden und Villa K in Schmalkalden.

In der ersten Woche lernten die Teilnehmer jeden Tag etwas Neues. Am 24.08.2020 fand die Informationsveranstaltung statt, bei der der Ablauf des Projektes besprochen wurde. Am 25.08.2020 berichteten Zeitzeugen ihre Erlebnisse aus der Wendezeit und die Teilnehmer recherchierten im Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden. Am 26.08.2020 begann der Programierworkshop mit LEGO-Mindstorms Robotern. Am 27.08.2020 lernten die Teilnehmer die Konstruktion von 3D-Modellen und druckten erste Modelle in einem 3D-Drucker aus. Am 28.08.2020 entschieden sich die Gruppen für ein Projekt, das sie im weiteren Projektverlauf umsetzten.

Auftaktverantaltung am 24.08.2020

Recherche im Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden

Programmieren mit LEGO-Mindstorms in der Kreativwerkstatt in der Stadt- und Kreisbibliothek Schmalkalden

Programmierung der LEGO Mindstorms Roboter 

LEGO-Mindstorms-Modelle des Projekts LOAD

Modelle aus dem 3D Drucker

In den folgenden Wochen begleiteten wir die Gruppen, um ihnen bei der Verwirklichung ihrer Ideen zu helfen. Es gab wöchentliche Treffen mit den Gruppen, entweder persönlich oder per Videokonferenz.

Online-Konferenz

Besprechung von Änderungen

Arbeit an den Mindstorm Robotern

3D Druck von Modellen

Roboter in Aktion: Unter anderem sind bei dem Projekt diese Roboter entstanden

Ferngesteuerter Rasenmäher und Heckenschere

Mauerfall Roboter

In einem Vortrag von Mady Host lernten die Teilnehmer, wie sie ein Interview führen. Sie lernten, wie man Mikrofone bedient und die erstellten Audio-Dateien mit Audacity bearbeitet. Nachdem die Teilnehmer wussten, was bei einem Podcast wichtig ist, konnten sie Zeitzeugen interviewen.
In den interessanten Zeitzeugeninterviews geht es um die Themen DDR, Wende und Nachwendezeit, das politische System der DDR und (Plan-)Wirtschaft, die SED und die Stasi, Wahlen, Jugendkultur, Autos und die Werkzeugindustrie. 

Podcast-Workshop von Mady Host

Interview mit Bernhard Haupt

Interview mit Dr. Klaus Holland-Letz im Café

Die Podcast-Reihe unter dem Titel LOAD – Zeitzeugeninterviews zum Thema „Umbruch Ost“ steht auf verschiedenen Plattformen zur Verfügung:
  Spotify       
  Anchor.fm

Ausstellung LOAD

Plakatausstellung mit lokalem Bezug; Design in Anlehung an die Ausstellung "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel" der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.